Review: David Bowie – THE BROADCAST COLLECTION 1972–97

-

Review: David Bowie – THE BROADCAST COLLECTION 1972–97

- Advertisment -

David Bowie Broadcast Collection

Veritables 5-CD-Paket: David Bowies vitale Radiomitschnitte.

In die Dutzende gehen mittlerweile die posthumen Archivhebungen von mehr oder minder Unveröffentlichtem, seit David Bowie 2016 das Zeitliche segnete. Das 5-CD-Set THE BROADCAST COLLECTION 1972 – 97 reiht sich nahtlos ein in die Ausgrabungswelle mit allerdings hinlänglich Bekanntem: LIVE AT SANTA MONICA 1972, ein Mitschnitt der Radiostation KMET FM eines kompletten Konzerts der „Ziggy Stardust Tour“ vom 20. Oktober 1972 im Santa Monica Civic Auditorium und erster Bootleg von Bowie und den Spiders From Mars, galt über Dekaden hin als Bonanza eines jeden echten Fans: Entmystifizert wurde es erst, als das halblegale Label Golden Years das Werk 1994, dann 2008 EMI/Virgin die ausgezeichnete Moment­aufnahme veröffentlichten.

Aus den Proben für eine US-Tournee von Iggy Pop entstand LIVE AT CHICAGO MANTRA STUDIOS 1977: Stooges-Songs und damals aktuellen Solostoff von Mr. Pop zeichneten Gitarrist Rick Gardiner, Back­groundsänger David Bowie an den Keyboards sowie die Brüder Tony und Hunt Sales als Rhythmusgespann am 28. März 1977 auf. Das gleiche Team verantwortete auch die US-TV-Mitschnitte von ›Funtime‹ und ›Sister Midnight‹. Dank Aufzeichnung des lokalen Radiosenders blieb auch die Tour-Kollaboration von David Bowie und Nine Inch Nails vom 11. Oktober 1995 im Riverport Amphitheatre von St. Louis auf den beiden Silberlingen BACK IN ANGER LIVE 1995 PART 1 & 2 erhalten: Bowies Drang wieder künstlerisch in die Spur zu kommen er­­wies sich als so stark, dass er auf der US-Tour den Support NIN sogar teilweise in seine Show integrierte und es zu einem symbiotischen Austausch beider Bands kam.

SEVEN MONTHS IN AMER­ICA LIVE 1997 wiederum enthält einen ebenfalls von einer lokalen Radiostation getätigten Mit­schnitt von Bowie und Co. aus der Smith’s Olde Bar in Atlanta vom 8. April 1997 und mischt Altbekanntes mit Aktuellem.

8/10

David Bowie
THE BROADCAST COLLECTION 1972–97
CULT LEGENDS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Verborgener Schatz: Dust mit DUST

Dust, DUST (1971), KARMA SUTRA, 150 Euro (UK-Pressung) Die Mitglieder dieses New Yorker Powertrios sind eher bekannt für ihre Post-Dust-Aktivitäten....

ZZ Top: Erstes Konzert nach Dusty Hills Tod

Am 30. Juli spielten ZZ Top ihre erste Show ohne Mitbegründer und Bassist Dusty Hill in Tuscaloosa. Hill war...

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...
- Werbung -

Video der Woche: ZZ Top mit ›Burger Man‹

Diese Woche verstarb überraschend Dusty Hill, Bassist von ZZ Top. Wir widmen ihm unser Video der Woche. 52 Jahre:...

CLASSIC ROCK präsentiert: Tourdaten von Foreigner, Status Quo, Cheap Trick u.v.m.!

10CCassconcerts.comIm November kommen Graham Gouldmann und Co. wieder nach Deutschland. Diesmal auch für mehrere Shows. 02.11. Hannover, Theater am Aegi03.11....

Pflichtlektüre

Skid Row: Johnny Solinger gestorben

Der ehemalige Frontmann von Skid Row ist im Alter...

Ab heute im Plattenladen

Und wieder stehen ab heute einige Neuveröffentlichungen in den...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen