Roskilde 2016: Neue Acts stehen fest

-

Roskilde 2016: Neue Acts stehen fest

- Advertisment -

roskilde 2016Dänemarks legendäres Festival in Roskilde hat weitere Künstler des Line-Ups für 2016 veröffentlicht.

Neben den bereits bekannt gegebenen Red Hot Chili Peppers, die einer der großen Headliner der sieben Tage vom 25. Juni bis zum 02. Juli sein werden, wurden jetzt weitere Namen veröffentlicht. So können sich die Zuschauer im Sommer 2016 auf so unterschiedliche Acts wie New Order, Bring Me The Horizon, Sleep, Twitching Tongues, Foals und auch Wiz Khalifa freuen. Noch sind die Bands aber nicht vollzählig.

Programmdirektor Anders Wahrén zu einer der Neubestätigungen: “New Order haben letztes Jahr ein brillantes Album veröffentlicht. Nach ihren Auftritten in 1984, 1993 und 2002 sehen wir sie als gute Freunde vom Roskilde Festival. Wir können es kaum erwarten ihre bahnbrechenden Klassiker und ihre einzigartige Kombination von Stadion Rock und Club Musik wieder live zu erleben.“

Bislang stehen folgende Künstler für das Roskilde Festival 2016 fest:
Red Hot Chili Peppers, New Order, Wiz Khalifa, Action Bronson, Mac Demarco, Bring Me The Horizon, Foals, Courtney Barnett, Sleaford Mods, Sturgill Simpson, Vince Staples, Cattle Decapitation, Sleep, Skepta, Andromeda Mega Express Orchestra, Aurora, Bisse, Blick Bassy, Cate Le Bon, Dusky, Hayden James, Pat Thomas, Odesza, Tsjuder, Twitching Tongues, Colin Stetson & Sarah Neufeld, Ho99o9, Kuedo und Qwanqwa.

Tickets für das kommende Jahr könnt ihr schon jetzt hier online bestellen …

Im aktuellen Aftermovie seht ihr wundervolle Impressionen des letzten Roskilde Festivals:

Lest hier, wie in diesem Jahr Headliner Paul McCartney die “Orange Stage” in Roskilde rockte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Diesen Freitag wird es voll in den Regalen. Hier ist eine kleine Auswahl an Platten, die heute das Licht...

U.D.O. – GAME OVER

Solides aus Solingen Udo Dirkschneider ist vielbeschäftigt. Nach der Drei-Fünftel-Accept-Reunion mit Stefan Kaufmann und Peter Baltes unter dem Namen Dirkschneider...

My Morning Jacket – MY MORNING JACKET

Auf dem künstlerischen Zenit Seitdem Dick Rowe, der damalige A&R-Manager des Labels Decca, 1962 die Beatles mit der Begründung ablehnte,...

Jackson + Sellers – BREAKING POINT

30 Minuten Minimalismus Jade Jacksons bisherige Alben wurden von Mike Ness (Social-Distortion-Boss) produziert und verbanden auf großartige Art klassischen Country...
- Werbung -

The Honeyrunners – EVERYTHING IS ON FIRE

Den Süden nördlich interpretiert Als Northern Americana könnte man das bezeichnen, was die Honeyrunners aus Kanada auf ihrem Debütalbum EVERYTHING...

Green Lung – BLACK HARVEST

Kräuter und Okkultismus Diese Briten mögen es obskur. Die von Horror-, Okkultismus- und Folklore-Themen beeinflussten Lyrics betten sie in einen...

Pflichtlektüre

Record Store Day 2020: Terminverschiebung!

Erst am 20. Juni ist heuer Record Store Day....

Black Oak Arkansas: Rickie Lee Reynolds verstorben

Der Gitarrist und Gründer von Black Oak Arkansas Rickie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen